vollversammlung_gesamt 2019
HWK Schwaben

Organe und Ehrenamt der Handwerkskammer

Für ein starkes Handwerk - Hauptamt und Ehrenamt als Doppelspitze



Nach dem Prinzip der Selbstverwaltung regelt das schwäbische Handwerk seine Belange selbstständig und eigenverantwortlich. Ehrenamtliches Engagement spielt dabei eine wesentliche Rolle. So sind die gewählten Handwerksvertreter in den Gremien (bzw. Organen) der HWK Schwaben – das sind Vollversammlung, Vorstand und Ausschüsse – ausnahmslos ehrenamtlich tätig. Zusammen mit dem Hauptamt tragen sie Verantwortung für die HWK.

Der Präsident steht an der Spitze des Vorstands und repräsentiert gemeinsam mit dem Hauptgeschäftsführer die Handwerkskammer nach außen. Die Tagesgeschäfte leitet der Hauptgeschäftsführer.

Grafik_Hauptamt_Ehrenamt
HWK Schwaben





Vollversammlung

Oberstes Gremium der HWK Schwaben ist die Vollversammlung. Sie ist ein Spiegelbild der wirtschaftlichen Stärke und der Vielfalt des schwäbischen Handwerks. Die Wahlperiode beträgt fünf Jahre, aktuell von 2019 bis 2024. Alle wesentlichen Grundsatzentscheidungen und Beschlüsse werden durch die Vollversammlung gefällt. Zu den wichtigsten Aufgaben ihrer Mitglieder gehört, den Haushalt zu genehmigen, die Gebühren- und Beitragsordnung festzulegen und Bildungsvorschriften zu erlassen.

Von den insgesamt 45 Mitgliedern der Vollversammlung sind 30 Arbeitgebervertreter und 15 sind Arbeitnehmervertreter. Die Beteiligung der Arbeitnehmer ist ein herausragendes Merkmal der handwerklichen Selbstverwaltung.



Downloads





Vorstand

Die Aufgabe des Vorstands ist es, die Handwerkskammer zu verwalten und die Beschlüsse der Vollversammlung umzusetzen.

Der Vorstand, der aus der Mitte der Vollversammlung gewählt wird, besteht aus 12 Personen. Ihm gehören der Präsident, die beiden Vizepräsidenten sowie neun weitere Vorstandsmitglieder an. Auch im Vorstand sind die Arbeitnehmer (AN) anteilig vertreten. Sie stellen vier Mitglieder, die Arbeitgeberseite (AG) stellt acht Mitglieder. Der Präsident ist stets Arbeitgebervertreter, von den beiden Vizepräsidenten gehört einer der Arbeitgeber-, der andere der Arbeitnehmerseite an.



Präsident und Vizepräsidenten der HWK Schwaben

Konrad Rebholz

Vizepräsident (AG)
Konrad Rebholz
Diplom-Ingenieur (FH)

Hans-Peter Rauch klein

Präsident (AG)
Hans Peter Rauch
Metzgermeister

Paul Brugger

Vizepräsident (AN)
Paul Brugger
Kfz-Mechaniker



Weitere Vorstandsmitglieder:



Downloads



Ehrenamt im Handwerk - unverzichtbare Säule

Rund 4.000 Ehrenamtsträger sind in vielfältigen Funktionen im schwäbischen Handwerk tätig. Das zeigt: Ohne ein starkes Ehrenamt wäre ein starkes Handwerk undenkbar. Schließlich gehört das freiwillige, ehrenamtliche Engagement zum ureigenen handwerklichen Selbstverständnis. Es zeugt von gesellschaftlicher Verantwortung und ist ein unverzichtbarer Baustein der Selbstverwaltung im Handwerk.



Mit den folgenden Informationen, Anregungen und Tipps möchten wir Sie unterstützen:



  • Für alle, die schon im handwerklichen Ehrenamt aktiv sind: 

    Sicher agieren im Ehrenamt

    Übersichtlich und verständlich aufbereitet: Basiswissen und aktuelle Zahlen, rechtliche Grundlagen und Formalien oder Öffentlichkeitsarbeit - damit sind Sie für Ihr Ehrenamt immer gut gerüstet. Mehr lesen... 


  • Für alle, die sich für ein Ehrenamt interessieren:

    Gestalten Sie aktiv mit - übernehmen Sie ein Ehrenamt!

    Das Handwerk bietet Aufgaben mit Verantwortung, z.B. als Prüfer oder in der Kreishandwerkerschaft oder Innung. Und persönlich profitieren Sie auch, indem Sie Netzwerke knüpfen und sich fachlich austauschen können, sich weiterentwickeln und nicht zuletzt Freude und Spaß in einem starken Team haben. Mehr lesen...



Peters Sandra

Sandra Peters

Geschäftsbereichsleitung Unternehmensentwicklung und Kommunikation

Siebentischstraße 52 - 58
86161 Augsburg
Tel. 0821 3259-1298
Fax 0821 3259-21298
sandra.peters--at--hwk-schwaben.de